So verpacken Sie Gläser beim Bewegen

Beim Verpacken und Bewegen der Küche müssen Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie zerbrechliche Gegenstände wie Gläser und Tassen verpacken. Verwenden Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um alle Ihre Glaswaren zu verpacken, damit alles in einem Stück in Ihrem neuen Zuhause ankommt.

Verwenden Sie die richtige Art von Verpackungsmaterial

Bei Gläsern und anderen Glaswaren empfehle ich, eine mittelgroße Schachtel anstelle einer großen Schachtel zu verwenden, die zu schwer und zu unhandlich wird. Sie müssen auch Papier, Zeitungspapier, Handtücher oder anderes weiches Material verpacken.

Sie können Luftpolsterfolie verwenden - denken Sie daran, dass es schwer zu recyceln und teuer zu kaufen ist. Andere Materialien, die frei sind, funktionieren genauso gut.

Wenn Sie sich entscheiden, alte Zeitungen zu benutzen, denken Sie daran, dass Sie die Brille nach dem Eintreffen in Ihrem neuen Zuhause waschen müssen, um den schwarzen Aufdruck loszuwerden.

Sie brauchen Papier- oder Geschirrtücher - alles, was sich leicht um jedes Glas oder jede Brille wickeln lässt. Andere Verpackungsmaterialien, die Sie benötigen, sind Verpackungsklebeband und eine Markierung zum Beschriften der Schachtel.

Bereite die Box vor

Wenn Sie Papier verwenden, egal ob es sich um Papier oder Zeitungsdruckpapier handelt, zerknüllen Sie mehrere Blätter - genug, um den Boden der Schachtel zu bedecken. Zerknittertes Papier bietet genug Polsterung, um die Brille davor zu schützen, auf den Boden zu fallen oder wenn die Schachtel versehentlich fallen gelassen wird.

Wenn Sie Handtücher oder Bettwäsche verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichend dicke Schicht auf der Unterseite haben, um den Inhalt vor Stößen zu schützen.

Wickeln Sie jedes Glas ein

Sie sollten immer zuerst die größte, schwerste Brille einpacken und verpacken.

Sie werden diese auf der Unterseite der Box mit leichteren Gläsern an der Spitze platzieren.

Legen Sie Ihren Stapel Papier oder Handtücher mit einer ebenen, sauberen Oberfläche auf den Tisch oder den Tresen. Nehmen Sie ein Glas oder einen Becher und legen Sie es schräg in eine Ecke des Papierstapels oder der Handtücher. Beginnen Sie, das Glas oder den Becher zu rollen, und während es rollt, stopfen Sie die Enden des Papiers oder des Tuches in die Glasöffnung und wickeln Sie, bis das Glas vollständig bedeckt ist.

Wickeln Sie zwei Gläser ein

Wenn Sie große Papierblätter haben, können Sie Verpackungsmaterialien einsparen, indem Sie zwei Gläser in ein Blatt einwickeln. Dies funktioniert am besten, wenn die Gläser die gleiche Größe haben. Befolgen Sie die obigen Anweisungen. Sobald Sie die Hälfte des Papierblatts verwendet haben und das erste Glas vollständig verpackt und geschützt ist, fügen Sie das zweite Glas daneben hinzu und wickeln Sie die Papierenden in die Öffnung des zweiten Glases.

Mach es auf

Nun, da Ihr Glas oder Ihre Gläser verpackt sind, klappen Sie die Enden an der Unterseite des Glases zusammen, um ein schönes enges Paket zu schaffen. Sie sollten die Ränder des Bechers an diesem Punkt nicht fühlen können. Wenn Sie können, müssen Sie möglicherweise eine weitere Schicht Papier einwickeln, je nachdem, ob das Glas einen Griff oder eine große Lippe hat.

Legen Sie das Glas oder die Brille in die Schachtel oben auf dem zerknitterten Papier oder den gestapelten Handtüchern.

Weiter zu Wrap

Wickeln Sie Ihre Gläser in Einzel- oder Doppelpackungen und legen Sie sie übereinander. Stellen Sie sicher, dass schwere, größere Gläser auf der Unterseite und leichtere Gläser auf der Oberseite sind.

Verlassen Sie das Zimmer an der Spitze

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kiste nicht voll füllen und dass Sie oben Platz für zusätzliches Verpackungsmaterial lassen. Sie möchten sicherstellen, dass die Menge an zerknülltem Papier, die Sie am unteren Rand der Box hinzugefügt haben, dem Betrag entspricht, den Sie oben hinzugefügt haben.

Oder wenn Sie Handtücher oder andere Materialien verwenden, lassen Sie genügend Platz, um eine dicke Schicht darauf hinzuzufügen.

Überprüfen Sie Ihr Paket

Bevor Sie die Schachtel schließen, schütteln Sie die Schachtel vorsichtig hin und her. Sie sollten nicht in der Lage sein, ein Glas Klicken oder viel Verschieben seines Inhalts zu hören. Sobald Sie mit der Verpackung zufrieden sind, verschließen Sie die Verpackung mit Klebeband und beschriften Sie sie, indem Sie notieren, was darin ist und in welchen Raum sie gehört. Ich markiere die Verpackung auch immer als "zerbrechlich", damit die Umzugsunternehmen wissen, dass sie vorsichtig sein müssen es.

Stielgläser

Bei Gläsern mit einem zerbrechlichen Stiel, wie z. B. Weingläsern , können Sie die obigen Schritte befolgen, aber bevor Sie damit beginnen, das Glas zu wickeln, stellen Sie sicher, dass Sie den Stiel zuerst umwickeln. Ich benutze immer ein halbes Blatt um den Stiel zu wickeln, dann lege es auf den Papierstapel und fange an zu rollen. So wird sichergestellt, dass der empfindlichste Teil des Glases gut geschützt ist.

Außerdem sollten Sie immer nur ein Stielglas auf einmal wickeln, und nicht immer zwei, und diese Gläser sollten immer in der letzten Schachtel verpackt sein, so dass viel Platz für zusätzliche Polsterung in der Schachteloberseite bleibt.

Andere Verpackungstipps

Fragen Sie eine Weinhandlung oder einen Spezial-Spirituosenladen, wenn sie Ihnen geteilte Kästen geben können. Dies bietet zusätzlichen Schutz für Ihre Glaswaren.

Pack Stapel von Gläsern in eine einzelne Box oder in eine andere Box mit anderen fragiles. Stellen Sie nur sicher, dass die Gläser zuletzt auf die anderen Gegenstände gelegt werden.

Packen Sie die Schachtel nicht zu viel; Stellen Sie jedoch sicher, dass kein freier Platz vorhanden ist, an dem sich die Gläser verschieben können. Zusätzlicher Raum sollte mit aufgerollter Zeitung oder Luftpolsterfolie gefüllt werden.