Speisekammer-Schädlinge: Indische Getreidemotten in der Nahrung

Was zu tun, wenn Sie Würmer, Netze oder Motten in Ihrem Lebensmittel sehen

Wenn Sie jemals eine Schachtel mit Essen oder Tüten mit Tierfutter geöffnet und kleine weiße Würmer mit schwarzen Köpfen gesehen haben, wenn Motten aus der Verpackung geflogen sind oder sich gewundert haben, warum das Essen aussieht, als hätte es Netze ... dann haben Sie vielleicht Indische Motten in deinem Essen!

Indianmehl-Motten gehören zu den häufigsten und lästigsten aller Lebensmittel befallenden Schädlinge in weiten Teilen der USA

Diese winzigen Insekten werden manchmal als Kleidermotten betrachtet , weil oft das erste, was Sie vermuten lässt, dass Sie Schädlinge haben, kleine Motten sind, die im Zickzack in der Küche herumfliegen oder zu Lichtern wie Lampen und Fernsehschirmen fliegen.

Aber es sind nicht diese Motten, die das größte Problem verursachen, es sind die Larven, oder Würmer, die sich von Pantry-Nahrungsmitteln ernähren und Netze bauen. Die Motten der Indianmehlarten sind eher ein Ärgernis - und sie sind ein Hinweis darauf, dass Sie ein Problem haben!

Indische Motten Identifikation

Die erwachsene indische Motte:

Der Larvenwurm der Indianmehlmotte:

Indianmehl Moth Verhalten und Schaden

Obwohl die Indianmehl-Motte bei warmem Wetter von draußen eindringen kann , wird sie normalerweise in verpackten Lebensmitteln, Haustiernahrung, ins Haus gebracht.

Die Motte kann sich schnell vermehren, um Lebensmittel zu kontaminieren und zu beschädigen.

Adult-Indische Motten ernähren sich nicht, so dass sie normalerweise nicht länger als eine Woche leben. Ihr Hauptzweck ist es, sich zu paaren und dann das Weibchen, um ihre Eier zu legen. Eine einzelne Frau kann während ihrer kurzen Lebensspanne bis zu 300 Eier legen. Diese werden einzeln oder in Gruppen auf Lebensmitteln oder in Rissen und Spalten in Lebensmittelbereichen gelegt.

Wenn die Larven aus den Eiern schlüpfen, werden sie beginnen, sich von dem Futter zu ernähren, auf oder in dessen Nähe die Eier gelegt wurden. Während sie füttern, produzieren sie ein seidenes Gewebe, das die Nahrung bedeckt und an ihnen haftet. Dies ist eine weitere der häufigsten Anzeichen dafür, dass Sie eine Indische Mottenbefall haben.

Nahrungsmittel Indianmeal Motten Infest

Einige der am häufigsten verwendeten Lebensmittel, die Indian Mottenlarven zu füttern und zu befallen sind:

Indian-Motten ernähren sich sogar von Non-Food-Produkten, die ganz natürlich sind, wie z. B. Zier- und Bastelartikel aus natürlichen Materialien, getrockneten Blumen, Samen usw.

Wenn sie große Packungen befallen, bleiben die Larvenwürmer gewöhnlich und ernähren sich an oder nahe der Oberfläche der Nahrung, aber sie können irgendwo in einem Nahrungsmittel sein. Dies ist besonders bei kleineren Packungen der Fall, wo sich die Larven in das Futter graben, um weiter zu füttern. Der kleine Mottenwurm kann sogar in versiegelte Produkte gelangen, weil er durch Plastiktüten und dünne Kisten kauen kann, um zum Essen zu kommen.

Weil das erwachsene Weibchen ihre Eier in Ritzen in der Nähe von Lebensmitteln legen kann, wird die schlüpfende Larve auch dort zu finden sein, wenn sie auf der Suche nach Nahrung zu kriechen beginnen. Wenn die Larven bereit sind, sich zu verpuppen, werden sie auch oft das Futter verlassen, um einen Spalt oder engen Raum zu suchen, um dies zu tun.

Indianmehl Mottenbekämpfung

Obwohl indische Motten und ihre Larven ein signifikantes Problem darstellen können, können sie kontrolliert werden. Um herauszufinden, wie man sie kontrolliert, lesen Sie Teil 2, Steuern und Entfernen der Indianmehl-Motte